Häufige Fragen

Wer kann die i.Mune™ Tests bestellen?  

Created with Sketch.

Jede Person über 18 Jahre kann einen i.Mune™ Test bestellen.

Sind die i.Mune™ Tests für mich geeignet?  

Created with Sketch.

Unsere i.Mune™ Tests sind prinzipiell für alle Menschen geeignet.

Für Menschen mit Hämophilie (Bluterkrankheit) sind unsere i.Mune™ Tests nicht geeignet.

Die Referenzwerte, mit denen wir Ihre Testergebnisse vergleichen, wurden an Personen über 18 Jahre erhoben. 

Wir empfehlen daher, die i.Mune™ Tests nur bei Personen über 18 Jahre durchzuführen.  

Was wird mit den i.Mune™ Tests gemessen? 

Created with Sketch.

Mit unserem i.Mune BASIC Test bestimmen wir die Anzahl der CD3+, CD4+ und CD8+ T-Lymphozyten (T-Zellen), der B-Lymphozyten (B-Zellen) und der Natürlichen Killerzellen (NK-Zellen) in Ihrem Blut.
Mehr Informationen zu Lymphozyten HIER.

Mit unserem i.Mune PLUS Test  bestimmen wir zusätzlich zu den T-, B- und NK Lymphozyten die regulatorischen T-Zellen.
Mehr Informationen zu den regulatorischen T-Zellen HIER.

Mit unserem i.Mune EXTRA Test bestimmen wir zusätzlich zu den T-, B- und NK Lymphozyten und den regulatorischen T-Zellen die Neutrophilen Granulozyten und Monozyten.
Mehr Informationen zu den Neutrophilen Granulozyten und Monozyten HIER.

Wie kann ich die i.Mune™ Tests bestellen?

Created with Sketch.

Wenn Sie einen unserer i.Mune™ Tests durchführen lassen möchten, können Sie hier Ihren persönlichen Probennahme Kit bestellen. 

Wir schicken den Kit direkt zu Ihnen nach Hause. Darin finden Sie alles, was Sie zur Entnahme einer Blutprobe aus dem Finger benötigen.

Die getrocknete Blutprobe schicken Sie per Post an uns. Innerhalb einer Woche nach Probeneingang steht Ihnen Ihr Testergebnis in unserem gesicherten online Portal zum Herunterladen zur Verfügung.

Wo werden die i.Mune™ Tests durchgeführt?

Created with Sketch.

Die Durchführung der i.Mune™ Tests erfolgt in unserem zertifizierten Labor in Berlin, Deutschland. 

Welche Information erhalte ich mit meinem Testergebnis?

Created with Sketch.

Mit dem i.Mune™ Testergebnis erhalten Sie eine Aussage über die Anzahl der gemessenen Immunzellen in Ihrem Blut. 
Ihre Messwerte werden mit Referenzwerten aus Proben von (nach eigener Auskunft) gesunden Menschen im Alter von über 18 Jahre verglichen. 
Sollten Ihre Werte außerhalb der Referenzwerte liegen, empfehlen wir, ärztliche Beratung einzuholen.

In bestimmten Fällen ist mit auffälligen Testergebnissen zu rechnen - unter anderem bei:

  • Akuten oder abklingenden Infekten
  • Angeborenen Erkrankungen des Immunsystems, sog. "Primären Immundefekten"
  • Erworbener Immunschwäche (z.B. durch HIV Infektion)
  • Autoimmunerkrankungen
  • Medikamentös verursachter Immundefizienz (z.B. durch immunsuppressive Therapien, Chemotherapie)
  • PatientInnen nach einer Stammzelltransplantation
  • Tumoren des lymphatischen Systems (Lymphome)
  • Schwangeren
  • Hohem Alter  


Die Abklärung und endgültigen Diagnose kann nur durch einen Arzt bzw. Ärztin erfolgen.

Unsere i.Mune™ Tests sind KEIN ERSATZ für die ärztliche Beratung!

Was geschieht mit meinen Daten?

Created with Sketch.

Wenn Sie uns Ihre Probe zuschicken, fragen wir Sie nur nach den nötigsten Informationen wie Geschlecht, Alter und auf freiwilliger Basis nach etwaigen Erkrankungen und aktuellen medikamentösen Behandlungen.

Ihre Testergebnisse übertragen wir pseudonymisiert (d.h. ohne jegliche persönliche Information!) in unsere interne Forschungsdatenbank. Auf diese Datenbank haben nur wir Zugriff und wir verwenden diese ausschließlich für Forschungszwecke.

Ihre persönlichen Daten werden im Zusammenhang mit dem Bestellprozess erfasst und gemäß den gültigen Datenschutzrichtlinien behandelt  (siehe Datenschutzerklärung hier).

Übernimmt meine Krankenkasse die Kosten des i.Mune™ Tests?

Created with Sketch.

Unsere i.Mune™ Tests sind nicht als diagnostische Methode zugelassen und werden nicht von den Krankenkassen oder Versicherern bezahlt.

Warum Immunzellen zählen?

Das Zählen von Immunzellen im Blut gibt wichtige Hinweise darauf, wie gut sich Ihr Immunsystem gegen Angreifer von außen wehren kann und gleichzeitig die eigenen Körperzellen vor Schädigungen schützt.

Die frühzeitige Erkennung von Veränderungen des Immunsystems ist wichtig um rechtzeitig und gezielt behandeln zu können!